Da bin ich heute Abend wie jeden Montag beim Yoga und atme vor mich hin, …und denk die ganze Zeit: Wann kann ich endlich wieder abtauchen?!

Das sind wohl die positiven Nachwirkungen von einem tollen ereignisreichen und tauchintensiven Workshop – und Wettkampfwochenende.


Ich bin froh, dass Steffi und Ralf mich als „alten Hasen“ gefragt haben, ob ich nicht auch nochmal Lust habe, an einem Wettkampf teilzunehmen. (Mein letzter war 2006 in Wiesbaden).


Hatte ich, zumal es sich um einen Teamwettkampf handelt. (2 Taucher = ein Team) Das war meine eigentliche Motivation, ….und da hat es mich besonders gefreut, dass Uschi sich gemeldet hat und sich getraut hat, mitzumachen und mit mir ein Team zu bilden. (….und man hat es ihr nicht angemerkt, hat alles locker  durchgezogen – siehe unten).

Also 4 Fin & Funs auf nach Greene:


Samstag: Workshop zum Thema Delphinstil und mehr.
Sonntag: AIDA – und Fun-Wettkampf mit 5 (FÜNF) Disziplinen: Die Zeiten, Strecken, Leistungen von beiden Tauchern werden addiert.

Die Disziplinen:

Statik / Zeittauchen
Dynamik / Streckentauchen
Kombination Zeit + 50 Meter Streckentauchen (hier zählte nur die Statikzeit, wird aber nur gewertet wenn anschl. noch die 50 Meter sauber getaucht wurden)
16 x 50 Meter
50 Meter Bierfassrollen (Greene liegt nur wenige Kilometer von der Bierstadt Einbeck entfernt 😉 )

Unsere Teilnehmer:

Teilnehmer Wettkampf Greene


Steffi: Natürlich ein bisschen aufgeregt, leider bei Statik bei 4:23 wg. unsauberem Protokoll disqualifiziert, sonst klasse – besonders bei 16 x 50 Meter cool!!!

Ralf: Obwohl in den letzten Wochen nur 1 oder 2 x beim Training gewohnt souverän. Will natürlich immer mehr 😉 .

Uschi: zum ersten Mal dabei. Irgendwie kaum sichtbar nervös. „Ich will Spaß haben und mach mal überall so gut es geht“. Es ging: Dynamik 86 Meter- pers. Bestleistung

Klaus: Hatte viel Spaß, genoss Statik, Dynamik und Zeit – Strecke, war aber nach 16 x 50 Meter fix und fertig


Die Leistungen:
(Zur Erinnerung- Wettkampfbedingungen: Nervosität, Aufregung, Puls gefühlt bei über 100, knappes Zeitfenster beim Start und Protokoll, keine lange Vorbereitung, strenge Jury ….und 5 Starts an einem Tag.

Team 1 Steffi & Ralf:
Steffi: Statik :leider disq.bei 4:23 (Protokoll n.i.O.), Strecke: 79m, Zeit-Strecke: ~1:47Min. +50m
Ralf: Statik 4:55, Strecke 100 Meter, Zeit-Strecke 2:51 Min. +50m
16×50 Meter: ca.12:30 Min
50m Bierfassrollen: ~1:30

Steffi und Ralf landeten mit 148,5 Punkten auf dem neunten Platz

Team 2 Uschi & Klaus
Uschi: Statik 4:08, Strecke 86 Meter (pers. Rekord),Zeit-Strecke~2Min + 50m
Klaus: Statik 4:46, Strecke 106 Meter, Zeit-Strecke 2:34 + 50 Meter
16×50 Meter ca.13:30 Min …und danach fix und fertig (Klaus zumindest, Uschi war glaub ich noch fit )
50m Bierfassrollen: ~1:30

Uschi und Klaus landeten mit 202,8 Punkten auf dem sechsten Platz

das Wochenende hat jedenfalls mehr als nur eine Trainingseinheit ersetzt.

Sollte doch der ein oder andere von uns in den nächsten Wochen zum Training kommen:
Feiert ihn, er / sie hat es verdient 🙂 🙂 🙂 🙂

Begeisterte Grüße an alle,

– Klaus –

Erste Deutsche Apnoe-Teammeisterschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.