rmc-1

Am Samstag, dem 01.10.2017 trafen sich 26 Luftanhalter zum 15. Rhein-Main-Cup in Wiesbaden. Unter den 19 männlichen und 7 weiblichen Teilnehmern befanden sich drei Mitglieder von Fin&Fun: Uschi, Anke und Ralf. Letzterer musste leider aus beruflichen Gründen kurzfristig absagen, so dass die beiden Mädchen die Fahne hoch halten mussten.

Die Organisation war perfekt, die Betreuung vor Ort sehr herzlich. Monika Hopf hat wieder großartige Arbeit geleistet – danke dafür!
Nach der Begrüßung der Athleten und einer kurzen Ansprache ging es mit Static los.

Bei den Männern belegten Peter Durdik mit beachtlichen 7:33 den ersten, Willi Hoffmann mit 7:20 den zweiten und Jean Ploumhans aus Belgien mit 7:01 den dritten Platz.
Erste bei den Damen wurde Dagmar Andres-Brümmer mit 5:53. Den zweiten Platz belegte Ute Weinrich mit 5:03. Anke wurde mit 4:46 Dritte.
Leider waren mehrere rote Karten zu verzeichnen durch Teilnehmer, die entweder einen Blackout erlitten oder das Oberflächenprotokoll nicht einhielten.

Nach einer Pause ging es dann weiter mit Dynamik.

Robert Woltmann zeigte mit 175m Mono eine großartige Leistung, die ihm allerdings in der Gesamtwertung nicht halfen, da er bei Static eine rote Karte erhalten hatte. 163m schaffte Eric de Jong, Jens Stoetzner brachte mit 146m die drittbeste Leistung – und das ohne Flossen!

Bei den Damen siegte wie erwartet Dagmar Andres-Brümmer mit 175m. Als zweite folgte unsere Uschi mit beachtlichen 100m und freute sich riesig über diese großartige Leistung! Super gemacht, Uschi!. Dritte wurde Anke mit 86m.

rmc-2  rmc-3

Die Siegerehrung in der benachbarten Pizzeria wurde mit Spannung erwartet.

Die Ergebnisse werden nach Punkten aus Statik und Dynamik berechnet und brachten folgende Wertung:
Gesamtsieger der Herren wurde Erik de Jong, über den zweiten Platz konnte sich Willi Hoffmann freuen und den dritten Platz belegte Peter Durdik.

Die Damen konnten sich riesig freuen, denn es gab zwei Plätze auf dem Treppchen für die Fin&Fun-Teilnehmerinnen!
Gesamtsiegerin wurde wie erwartet die WM-Teilnehmerin Dagmar Andres-Brümmer. Den zweiten Platz belegte unsere Uschi und über den dritten Platz freute sich Anke.

Es war wieder ein perfekt organisierter Wettkampf mit viel Spaß und Aufregung – und tollen Ergebnissen für unseren Verein!

Anke Immelmann

Rhein Main Cup 2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.